Wilhelm-Busch-Stiftung Wiedensahl

Die Wilhelm-Busch-Stiftung Wiedensahl wurde im März 2005 durch eine in Wiedensahl geborene Privatperson gegründet. Die Stifterin formulierte:

“Es ist mein Wunsch und Wille, mit dieser Stiftung den Förderkreis Wilhelm Busch Wiedensahl e.V. zu unterstützen in seiner Aufgabe, das vielfältige Erbe Wilhelm Buschs als Maler, Zeichner und Dichter lebendig zu halten, sowie die entsprechenden Stätten zu pflegen. Wilhelm Buschs Eingeständnis: >Alle meine Werke sind in der Stille von Wiedensahl entstanden< sollte höchste Verpflichtung sein.”

Für dieses Vorhaben brachte die Stifterin einen namhaften Geldbetrag sowie einzelne Ackerflächen ihres elterlichen Hofes in Wiedensahl ein. Ziel der Stiftung ist es, künstlerische und kulturelle Schaffen, welches in einen Gesamtzusammenhang mit Wilhelm Buschs Werk gebracht werden kann, zu fordern. Darüber hinaus fördert die Stiftung das kulturelle Leben in Wiedensahl. Die Stiftung arbeitet mit der Museumslandschaft zusammen und ist historisch eng mit dem Geburtshaus verbunden.
Die Wilhelm-Busch-Stiftung Wiedensahl ist als Bürgerstiftung angelegt und als solche offen für weitere Stifter und Stifterinnen. Die Stiftung kann Erb- und Vermächtnisnehmer sein. Bei Interesse an einer Zustiftung wenden Sie sich bitte an den Vorstand der Stiftung.

Kontakt

Rudolf Meyer (Vorstand), Hauptstraße 159, 31719 Wiedensahl
Telefon: 05726 – 14 88
Fax: 05726 – 92 14 78
E-Mail: wilhelm-busch-stiftung(at)wiedensahl.de

nach oben