Logo
Wihelm Busch Land – Wiedensahl
Wihelm Busch Land – Wiedensahl

Komm mit aufs Wilhelm Busch Land

Eingebettet zwischen Feldern, Wald und Pferdekoppeln, dort wo das Land weit und der Himmel hoch ist, liegt das alte Dorf Wiedensahl.
Hier wurde Wilhelm Busch am 15. April 1832 als ältestes von sieben Kindern geboren. Von hier zog er als Junge in die Welt und kehrte als Künstler, Dichter und Denker zurück. Gut 40 Jahre seines Lebens verbrachte er in der Geborgenheit seines Heimatdorfs. Wiedensahl war ihm der wichtigste Rückzugs- und Inspirationsort. So ist das Dorf auch das zu Hause von Max und Moritz, der Frommen Helene, des Affen Fipps und all der Bildergeschichten und spitzzüngigen Reime. Zwischen historischen Bauernhöfen und grünen Alleen wird Geschichte und werden Geschichten lebendig. Herzlich willkommen auf dem Land – auf dem Wilhelm Busch Land.

Ausstellungen

15.04.2019 - 15.09.2019
Es ist eine Ausstellung mit Zeichnungen und Gemälden, die alle hier in Wiedensahl entstanden und auch alle die unmittelbare Umgebung zeigen.

Veranstaltungen

Wilhelm Busch Land Wiedensahl 
Hauptstr. 68a 
31719 Wiedensahl

T: +49 (0) 5726 / 388 
F: +49 (0) 5726 / 921328 
wilhelm-busch@wiedensahl.de

Wilhelm Busch Geburtshaus 
Eingang, Kasse und Museumsshop 
Hauptstr. 68a

Museum im Alten Pfarrhaus 
Hauptstr. 89

Öffnungszeiten: 
März bis Oktober 
Mittwoch bis Sonntag und an Feiertagen
11 – 17 Uhr
Am 19.10. um 12.30 Uhr und am 26.10. um 12 Uhr ist das Geburtshaus wegen Trauungen für 30 Minuten geschlossen. Das Pfarrhaus ist durchgängig zugänglich.

November und Dezember 
Mittwoch bis Sonntag und an Feiertagen
12 – 16 Uhr

Januar und Februar 
Samstag, Sonntag und an Feiertagen
12 – 16 Uhr

Besuchergruppen empfangen wir nach Vereinbarung gern auch außerhalb der regulären Öffnungszeiten.

Eintrittspreise: 
Erwachsene 4 EUR pro Person 
Gruppen ab 10 Personen 3,50 EUR pro Person 
Jugendliche 10 – 18 Jahre 2 EUR pro Person 
Kinder bis 10 Jahre freier Eintritt

Die Eintrittskarten gelten für alle Einrichtungen des Wilhelm Busch Land Wiedensahl

nach oben