Wilhelm Busch und seine Bildergeschichten

01.11.2020

Sigrid Nahrwold, Ehrenamtliche Mitarbeiterin, stellt das Leben von Wilhelm Busch vor und zeigt am Beispiel der Bildergeschichte „Fipps der Affe“ die Entwicklung der frühen Comics.

In der Bildergeschichte aus dem Jahr 1879, wird ein afrikanischer Affe nach Bremen gebracht, wo Herr Schmidt und Andere versuchen den Affen als Haustier zu halten. Mit welchen Spielereien und Tricks der Fipps die Menschen auf Trapp hält, und wie Busch Mensch und Tier mit klaren Strichen zum Leben erweckt, zeigt der unterhaltsamme Rundgang.

Die Führung findet im Rahmen der Sonderausstellung „Tierisch gut, dieser Wilhelm Busch“ statt. Die Führung ist kostenfrei, der Museumseintritt ist zu zahlen (4,00 € Erwachsen, Kinder 2,00 €). Aufgrund der Einlassbeschränkungen bitten wir um Anmeldung. Auf Abstandsregeln und das Tragen einer Mund-Nasen-Bedeckung ist zu achten.

Veranstaltung

  • Datum 01.11.2020
  • Uhrzeit 13:00 Uhr
  • Ort

    Wilhelm Busch Geburtshaus, Hauptstr. 68 a, 31719 Wiedensahl

  • Telefon 05726 – 388
  • E-Mail [email protected]
nach oben